Veröffentlicht am

Laibung / Fensterlaibung

Ob beim Verputzen, beim Tapezieren oder beim Isolieren – die Fensterlaibung ist eine Stelle im Raum, die mit besonderer Sorgfalt bearbeitet werden sollte. Bei Fenstern wie bei Türen werden nur die seitlichen senkrechten Mauerflächen als Laibung bezeichnet, darüber befindet sich der sogenannte Sturz. Fachlich ausgedrückt heißt das, die Laibung ist die senkrechte Schnittfläche, die sowohl an Fenster- wie auch an Türöffnungen die innen liegende, der Öffnung zugewandten Mauer darstellt.

Bei der Innenraumsanierung sollte der Fenster- oder Türlaibung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Ein nicht sachgerecht eingebautes Fenster kann eine sogenannte Wärmebrücke darstellen. Sie kann ebenso wie eine nicht fachgerecht durchgeführte Dämmung der Innenwände zu Feuchtigkeitsschäden und Schimmelbildung führen. Bei der Innenraumsanierung sollte deshalb der Fensterlaibung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die sogenannten Laibungsplatten sind speziell dazu gedacht, die Fenster- oder Türlaibung zu bearbeiten. Auch sie werden mit dem dazu hergestellten Kleber an der Wand befestigt und erhalten wie die Kalziumsilikatplatten für die Wandflächen eine abschließende Behandlung mit Kalkspachtel und Antischimmel-Silikatfarbe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.